Geovisualisierungen im Suburbia Atlas

Im „Suburbia Atlas“ wurde der suburbane Raum der Metropolregion Hamburg durchleuchtet. Auf Grundlage vielfältiger Daten entstanden Mappings und Grafiken, die verstehen helfen und die Eigenarten des Randstädtischen in den Fokus rücken. Sichtbar wurden für die Auftraggeber die Handlungsbedarfe und Erfordernisse, aber auch die Qualitäten dieses besonderen Stadtraums.

Die dargestellten Grafiken enstanden in Kooperation mit der Hafencity Universität Hamburg. Das Projekt wurde im Rahmen des internationalen Projekts „Sustainable Urban Fringes“ (SURF) durchgeführt und mit Mitteln aus dem INTERREG IV B Nordseeprogramm gefördert.

Aufgabe: Explorative kartographische Annäherung an den suburbanen Raum

Jahr: 2013

Ort: Metropolregion Hamburg

Auftraggeber: HCU Hamburg, Jakob Franz Schmid

weitere Infos und Downloads: www.hamburg.de/suburbia/