Regionalsstudien BUGA 2031 Mittelrheintal 

Was bedeutet eine Bundesgartenschau 2031 für die Städte, Ortsgemeinden und Verbandsgemeinden im UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal?

Die beiden 2017 veröffentlichten Studien stellen die besonderen touristischen und kulturlandschaftlichen Potenziale der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe und der Verbandsgemeinde Rhein-Mosel in den Vordergrund. Die Maßnahmen- und Projektideen zielen auf eine langfristige und nachhaltige Verbesserung der Infrastruktur in der Region. Sie adressieren zugleich ihre Bewerbung als Standort im Rahmen der BUGA Mittelrhein 2031.

mehr

In den Analysen wurden die Verbandsgemeinden als „Eingangsportale“ und „Distributionspunkte“ zu einer BUGA im Mittelrheintal verstanden. Die Entwicklung eines Mobilitätsmanagements unter den künftigen Anforderungen wurde damit Ausgangspunkt für die Konzeption von Maßnahmen. In Arbeitsrunden wurden gemeinsam mit Gemeindevertretern, Politik und Fachplanern Ideen gesammelt, Projekte und Flächen begutachtet und auf ihre Eignung und Zukunftsfähigkeit geprüft. Ziel der Maßnahmen ist es, Besucher nicht nur von den Höhen im Tal zu verteilen, sondern ein breites Angebot an Attraktionen vor Ort zu bieten. Die vielfältigen Potenziale in den Gemeinden, die intakten und hochwertigen historischen Ortskerne sowie die naturnahen Uferzonen, wurden im Sinne einer regionalen BUGA eingesetzt.
 
Für Schlüsselprojekte und potenzielle Ausstellungsflächen, darunter ein gemeinsames Uferband mit Radweg und Uferpromenade, Mobilitätsstationen und Ankunftspunkte, neue touristische Attraktionen wie einen Wassersportpark, die Neugestaltung von Dorfplätzen sowie neuen Betriebsformen für aufgelassene Weinbaubetriebe wurden Planungs- und Realisierungsschritte sowie Kostenschätzungen erarbeitet. Interkommunale Beteiligungskonzepte in den Verbandsgemeinden zielen darauf ab, die Gestaltung des Rheinufers und der Ortsgemeinden als gemeinschaftliches Projekt von Bürgern, Unternehmen und Gemeinden zu verstetigen.

Aufgabe: Regionale Strategische Entwicklungskonzepte für die Verbandsgemeinde Rhein-Nahe und die Verbandgemeinde Rhein-Mosel

Jahr: 2016 - 2017

Orte: Rhens, Brey, Spay, Bacharach, Rheindiebach, Niederheimbach, Trechtingshausen, Waldalgesheim

Auftraggeber: Verbandsgemeinde Rhein-Mosel, Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Mittelrhein mbH (WFG), Verbandsgemeinde Rhein-Nahe