Bestands- und Handlungsraumkarten für die Quartiersinitiative Urbanes Leben Altona - Hamburg 

Die stetige und qualifizierte Weiterentwicklung von urbanem Leben bei der Innenentwicklung und in Neubauquartieren birgt vielfältige Herausforderungen. Das Ziel, attraktive Quartiere mit bedarfsgerechten Angeboten zu gestalten bzw. zu erhalten erfordert ein planvolles und abgestimmtes Vorgehen.

Im Rahmen des Projekts Quartiersinitiative Urbanes Leben Bahrenfeld (QuL Bahrenfeld) wurden umfangreiche thematische Kartenwerke erstellt. Sie ermöglichen den verschiedenen Fachressorts im Bezirk ihre vielfältigen Belange und Querschnittsaufgaben auf einer gemeinsamen Grundlage zu kommunizieren und diskutieren.

Im ersten Schritt erfolgte eine Sammlung, Strukturierung und Verarbeitung von Daten und Informationen mit geographischem Bezug. Gegliedert sind die Daten nach räumlich wirksamen Handlungsfeldern wie Erreichbarkeiten und Anbindung, Wirtschaft, Produktion und Innovation oder die Bau- und Bevölkerungsstruktur. Diese Bestandskarten beleuchten die bestehende Vielfalt an Angeboten, Einrichtungen, Programmen und Prozessen und somit auch die Rahmenbedingungen künftiger Planungen.

Auf Basis der Bestandskarten wurden sogenannte Handlungsraumkarten erstellt. Sie richten den Blick auf zukünftige Entwicklungstendenzen. Die konzeptionelle und zu weilen explorative Verschneidung von Informationen soll zur Diskussion zwischen den Fachressorts, politischen Gremien und der Öffentlichkeit anregen.

Durch offene GIS-Datenstandards besteht eine langfristige Fortschreibungsmöglichkeit der Daten für die Auftraggeberin. Die detaillierte GIS-Datenbank wurde zudem durch PDF und Print-Kartenwerke veranschaulicht, um diese für den Planungsalltag handhabbar zu machen.

Aufgabe: Datenverarbeitung in GIS und Erstellung von thematischen Kartenwerken.

Jahr: 2019/2020

Ort: Bezirk Altona, Hamburg

Auftraggeber: Bezirksamt Altona, Freie und Hansestadt Hamburg

Projektpartner:  Renee Tribble Const*ellations